NEWSLETTER
&
AKTUELLES

Image

Viel Gutes zum Jahreswechsel - Unser letzter Newsletter für dieses Jahr

Wir können helfen


Die letzten Wochen war es ein wenig ruhig bei uns. Allerdings haben wir im Hintergrund eine Menge an Projekten positiv abgeschlossen und weitere Förderungen bewerkstelligen können.
Mittlerweile sind wir stolz am Jahresende nochmals viele positive Momente Euch mitteilen zu können.

Unser Vereinsmitlgied Ralf Müller, Social Media Beauftragter, Hobbyfotograf, Katzenliebhaber und Menschenfreund, hat in den vergangenen Wochen enorm viel Kreativität und Zeit aufgebracht, um schlussendlich unsere neue Homepage komplett fertig zu stellen. Wir alle sind total happy damit und bedanken uns bei Dir lieber Ralf für Dein Engagement.

Hierkönnt Ihr reinschauen, Euch informieren und gern die Seite auch weiterempfehlen.



Notwendige Operation für ein Mädchen, um ein normales Leben führen zu können.
Ganga Baskota (unten im Bild neben ihrem Schwager) ist ein 14-jähriges Mädchen. Sie lebt mit ihren Eltern in Isibu in der östlichen Region Nepals. Ihre Eltern sind Bauern mit sehr niedrigem Einkommen. Sie hat drei Geschwister. Sie wurde mit einer seltenen angeborenen Missbildung geboren, einer sogenannten Ekstrophie-Vesikel, bei der die Harnblase sich nicht korrekt ausbildet und außerhalb des unteren Teils ihres Bauches herausstülpt. Seit der Geburt ist sie sozusagen inkontinet.
Die OP-Kosten betragen laut Dr. Manoj ca. 150.000 NPR. Das sind nach Umrechnungen ca. 1100 Euro. Dr. Manoj hat die Operation der Harnblase Ende letzter Woche vorgenommen. Wir warten nun Gangas Genesung ab.



Unser Patenkind Bipin wird größer und schlauer - die Unterstützung für ihn und seine Pflegefamilie ist für die kommenden Monate gesichert.
Was es derzeit braucht ist total banal und doch so wichtig: neue Winterkleidung, Ruckäcke, Geld für Essen, Bücher und Schulgeld. Für Bipin und die Waisenkinder von Chhahari haben wir insgesamt 1200,00 Euro seit August gespendet. Darüber hinaus wurde von unserem Vereinsmitglied Evi Kappes zusätzliche Privatspenden an Bipin übermittelt. Vielen Dank für Dein großes Herz liebe Evi.

Da wir im regelmäßigen Austausch mit unseren nepalesischen Freunden und Organisatoren stehen, garantieren wir, dass jeder EURO bei den Kids angekommen ist! Alle Kosten der Überweisungen übernehmen wir.

Dennoch geht der Winter erst noch richtig los und da immer noch keiner geregelten Arbeit nachgegangen werden kann, gibt es faktisch gar kein Einkommen. Daher ist eine kontinuierliche finanzielle Unterstüztung zum Kauf von Winterkleidung für die wachsenden Kids und Freunde sowie dem Dranbleiben an Homeschooling durch die hochengagierten Lehrer der Sagarmatha Education Acd. (Schule) für uns die nächsten Wochen maßgebend. Jeder Support ist herzlich willkommen.



Keine Touristen, keine Aufträge - der Lockdown trifft unsere nepalesischen Freunde weitaus härter als uns.
Daher haben wir uns entschlossen unseren langjährigen Freund Ram Bahadur Tamang - Trekkingguide und Firmeninhaber, dreifachen Familienvater und Unterstützer von Project Nepal seit anbeginn - mittels privater finanzieller Unterstützung die kommenden Monate alle Fixkosten zu übernehmen um somit ihn und seine Familie einen halbwegs normalen Alltag erleben lassen zu können. Lieber Ram, wir packen das gemeinsam! HIERkönnt Ihr - sobald es wieder möglich ist - seine Touren buchen!



Wir finden, dass wir als kleiner Verein in den letzten Wochen enormes geleistet haben und tatsächlich nachhaltig vielen Kindern und Freunden in Nepal aktuell helfen konnten und dies auch weiter tun werden. Das geht natürlich nie alleine. Deswegen freuen wir uns, wenn Du dabei sein möchtest. Es muß nix Großes sein. Klar freuen wir uns, wenn Du den direkten Weg einer Spende wählst. Andererseits kannst Du auch ganz nebenbei ohne Mehraufwand und Extra-Login mittels Charity Shopping einfach helfen.

Über www.schulengel.deeinloggen und einfach spenden ohne Mehrkosten. Gehe auf schulengel.de. Project Nepal e.V. als Einrichtung auswählen. Deinen Lieblingshop wählen und wie gewohnt einkaufen. Simpel und hilfreich.



Nochmals ein ganz großes Danke an alle Spender und Helfer in diesem anderen, verrückten Jahr 2020.
Kommt alle gut durch den Winter, das Weihnachtsfest und springt kraftvoll in ein 2021. Wir bleiben zuversichtlich und freuen uns, wenn wir gemeinsam etwas Bedeutungsvolles für nepalesische Waisenkinder kreieren und generell einen positiven Fußabdruck hinterlassen können.



Ngima Dawa Tamang. Leiter von Chhahari Org. Nepal in Kathmandu und das Herz der Organisation zusammen mit ein paar Kindern von Chhahari Org. Nepal

Ja, auch wir verwenden Cookies auf unserer Website, um den Service und die Performance der Seite zu verbessern – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Website besuchen zu können.
Yes, we also use cookies on our site, because to adjust our service and performance - for more information on this and your rights as a user, please see our
privacy policy. Click on "Accept" to accept cookies and visit our website directly.